Chemikalien in der Umwelt

Chemikalien belasten die Umwelt. Wissenschaftler entwickeln Methoden für einen umweltgerechten Umgang mit diesen Fremdstoffen.

Chemikalien tragen heute in vielen Bereichen zu unserem Lebensstandard bei. Moderne Gesellschaften verwenden Chemikalien in großem Maßstab als Rohstoffe und Produkte, als Bestandteile von Konsumgütern oder als Wirkstoffe in verschiedensten Anwendungen, z.B. in Pestiziden, Pharmazeutika oder Bioziden.

Die weltweite Produktion und Verwendung von Chemikalien hat dazu geführt, dass Fremdstoffe in der Umwelt nicht nur lokal auftreten, sondern ihr Vorkommen mitunter globale Maßstäbe erreicht. Diese Fremdstoffe verursachen zum Teil unerwünschte Effekte und nicht beabsichtigte Belastungen der Umwelt und für den Menschen.

Das Ziel des Forschungsthemas "Chemikalien in der Umwelt" ist es deshalb, zur Entwicklung von umweltverträglichen Chemikalien beizutragen und einen umweltschonenden Umgang mit Stoffen zu ermöglichen. Mit diesem Ziel werden am Zentrum für Umweltforschung in Leipzig verschiedene Methoden entwickelt,

  • mit denen bereits vor der Verwendung neuer Chemikalien ihre umweltrelevanten Eigenschaften prognostiziert werden können;
  • mit denen relevante Kontaminanten, die sich in der Umwelt befinden und einer Sanierung bedürfen, identifiziert werden können;
  • mit denen das Verhalten und die weiteren Reaktionen der in Wasser und Boden eingetragenen Chemikalien untersucht und beeinflusst werden können.

Außerdem werden technische Lösungen zur Verringerung des Eintrags von Chemikalien in die Umwelt und zum Umgang mit großflächigen Belastungen entwickelt. Das Forschungsspektrum umfasst alle Phasen des Lebenszyklus von Chemikalien, von der Entwicklungsphase von Stoffen über die Produktion und Verwendung bis zur Sanierung kontaminierter Bereiche.

Weitere Informationen zu diesen Forschungsaufgaben finden Sie beim Umweltforschungszentrum.

Ein Interview mit Herrn Dr. Altenburger können Sie im Podcast nachhören.

Text, Fotos und Grafiken soweit nicht andere Lizenzen betroffen: eskp.de | CC BY 4.0
eskp.de | Earth System Knowledge Platform – die Wissensplattform des Forschungsbereichs Erde und Umwelt der Helmholtz-Gemeinschaft

Verwandte Artikel