Video: Auf Tauchfahrt zum Unterwasservulkan

Zum ersten Mal haben Wissenschaftler den untermeerischen Vulkan vor El Hierro mit ihren eigenen Augen untersucht.

Auf einer Expedition mit dem deutschen Forschungsschiff POSEIDON nutzte ein Team von Forschern der Universität von Las Palmas de Gran Canaria (ULPGC), des Instituto Español de Oceanografía, Centro Oceanográfico de Canarias (IEO) und des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel das bemannte Tauchboot JAGO, um Einflüsse des Vulkanismus auf den Ozean zu untersuchen.

  • GEOMAR-Video (2016): Mehr als 60 Prozent der vulkanischen Aktivitäten finden im Ozean statt, nicht an Land. Nahe der Insel El Hierro, die zu den Kanarischen Inseln gehört, brach im Oktober 2011 untermeerisch ein Vulkan aus. Dies bot Meereswissenschaftlern ideale Möglichkeiten, die Auswirkungen des Vulkanismus, die dieser Prozess auf die Meereswelt hat, zu untersuchen. Sie versuchen mit ihrer Forschung auch herauszufinden, was dies auf globaler Ebene bedeutet.

Weiterführende Informatioen

GEOMAR-Beitrag vom 19.2.2016: "Tauchboot Jago erkundet Unterwasservulkan vor El Hierro. Link

Verwandte Artikel

Grundlagen