Extremwetter, Erdbeben - Risikogebiete in Deutschland

In Deutschland kommt es oft zu Schäden durch Naturgefahren. In einem web-basierten Kartenwerk werden Risikogebiete interaktiv präsentiert.

Zwar erreichen die Ausmaße und Häufigkeiten von Naturereignissen wie Sturm, Hochwasser und Erdbeben in Deutschland nicht die Dimensionen wie in anderen Teilen der Welt, dennoch treten immer wieder Schäden durch Naturereignisse in Milliardenhöhe auf. Dies liegt vor allem an der hohen Bevölkerungsdichte und der Wertekonzentration. Mögliche Gefahren für Menschen und Infrastrukturen können durch geeignete Schutzmaßnahmen, Vorhersagen und Frühwarnung bereits im Vorfeld einer Naturgefahr deutlich reduziert werden.

Der CEDIM Risk Explorer Germany ist ein web-basiertes Kartenwerk, das die Ergebnisse der in CEDIMentwickelten Risikokarte für Deutschland interaktiv präsentiert. Der Risk Explorer bietet den Nutzern die Möglichkeit, Gefährdung, Vulnerabilität und Risiko durch Naturgefahren wie auch durch von Menschen verursachte Gefahren in Karten zu erkunden. Für Deutschland lassen sich Informationen zu Winterstürmen, Erdbeben und Hochwasser sowie zu Flugzeugabstürzen und Störfällen an Atomkraftwerken darstellen. Außerdem können die geschätzten Kosten der durch Naturgefahren verursachten Schäden angezeigt werden. Durch die interaktive Auswahl von Regionen in der Karte oder die Eingabe von Postleitzahlen lassen sich zusätzlich die genauen Werte für das jeweilige Gebiet abfragen.

Text: Dr. Ute Münch, fachliche Durchsicht Dr. Heidi Kreibich, GFZ

Text, Fotos und Grafiken soweit nicht andere Lizenzen betroffen: eskp.de | CC BY 4.0
eskp.de | Earth System Knowledge Platform - die Wissensplattform des Forschungsbereichs "Erde und Umwelt" der Helmholtz-Gemeinschaft.

Verwandte Artikel

Grundlagen