Artikel lesen

Von der Utopie einer Kreislaufwirtschaft

Interview mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Markus Reuter, Direktor am Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie, zur Recyclingfähigkeit von Mobiltelefonen und komplexen High-Tech-Produkten.

04.02.2019 · Energiewende & Umwelt / Rohstoffe
Earth System Knowledge Platform (ESKP)
Artikel lesen

Neue Perspektiven für Wasserstoff und Brennstoffzelle

Am Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (HI ERN) wird an der Mobilität von morgen geforscht. Im Mittelpunkt steht dabei eine neue Technologie namens LOHC (Liquid Organic Hydrogen Carrier). Bei dem neuen Verfahren wird Dibenzyltoluol als Trägerflüssigkeit verwendet, an die der Wasserstoff gebunden wird. Der Vorteil: Das wasserstoffreiche LOHC ist völlig ungefährlich kann dauerhaft sicher gelagert werden. Es gibt zudem die große Hoffnung, dass sich mit der neuen Technologie sogar Schiffe und Schienenzüge antreiben lassen.

15.11.2018 · Energiewende & Umwelt / Infrastruktur
Earth System Knowledge Platform (ESKP)
Artikel lesen

Sekundäre Rohstoffquellen: Altlast, Rohstoff oder kulturelles Erbe?

Können strategische Rohstoffe auch aus alten Bergbauhalden gewonnen werden? Die Nutzung sekundärer Rohstoffquellen könnte die Umweltbelastungen, die mit dem Bergbau einhergehen, minimieren. Eine entscheidende Voraussetzung für die Nutzung dieser Potentiale sind gesellschaftliche Interpretationsprozesse.

01.11.2018 · Energiewende & Umwelt / Rohstoffe
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Der Einfluss des Klimawandels auf die Windkraft

Der Klimawandel stellt die Windstromproduktion in Europa vor große Herausforderungen. Eine Studie des KIT prognostiziert große regionale Unterschiede und zeitliche Schwankungen, die zu einer erhöhten Unbeständigkeit der Windstromerzeugung führen können.

15.08.2018 · Energiewende & Umwelt / Windenergie
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Die Hoffnungsträger Wasserstoff und Methan

Wasserstoff ist als chemischer Energiespeicher absolut schadstofffrei. Wege zur Zwischenspeicherung des voluminösen Gases führen in den Untergrund. Auch künstlich hergestelltes Methan wird hoch gehandelt. Das Erdgassubstitut kann klimaschädliches CO2 vorübergehend binden.

06.03.2018 · Energiewende & Umwelt / Energiespeicher
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Umweltauswirkungen von Offshore-Windparks

Mit Unterwasserjägern den Wirbeln in der Nordsee auf der Spur. Forscher des Helmholtz-Zentrum Geesthacht setzen spezielle Glider ein.

09.03.2017 · Energiewende & Umwelt / Windenergie
Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
Artikel lesen

Wie kann Biomasse den größten Nutzen stiften?

Gasförmige Kraftstoffe könnten das Rennen machen. Forscher entwickeln Modelle für eine rationale energetische Biomassenutzung.

06.03.2017 · Energiewende & Umwelt / Biomasse
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Neue hybride Wärmelangzeitspeicher aus Zement

Erforschung eines intelligenten geothermischen Langzeitwärmespeichers mit umweltneutralem Verhalten.

10.02.2017 · Energiewende & Umwelt / Energiespeicher
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Sichere Stromversorgung bei hohen Anteilen volatiler Erneuerbarer

Was kann das energiepolitische Reformpaket der Bundesregierung für einen Strommarkt 2.0 leisten?

30.01.2017 · Energiewende & Umwelt / Positionen
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Geothermie in deutschen Großstädten

Deutschland heizt fast ausschließlich fossil. Viel unausgeschöpftes Potential für eine Energiewende ruht in der Tiefe. Ein Interview mit Prof. Dr. Ernst Huenges.

24.01.2017 · Energiewende & Umwelt / Erdwärme
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Optionen zur Energiespeicherung im geologischen Untergrund

Auslegung, Umweltauswirkungen und unterirdische Raumplanung für geologische Speicher

24.01.2017 · Energiewende & Umwelt / Energiespeicher
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Bessere Nutzung von Erdwärme durch Sedimentbeckenanalysen

Die heißen Tiefenwässer in Sedimentbecken eignen sich zur langfristigen Stromerzeugung. Druck und Temperatur jedoch müssen gut modelliert werden.

23.01.2017 · Energiewende & Umwelt / Erdwärme
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Wird die Energiewende ungerecht organisiert?

Viele Verteilungswirkungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes sind weniger problematisch als in der öffentlichen Debatte dargestellt.

12.01.2017 · Energiewende & Umwelt / Positionen
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Wüstenstaub auf deutschen Solaranlagen

Kenntnisse zur atmosphärischen Trübung und Ablagerungen von Mineralstaub sind für Photovoltaik-Leistungsvorhersagen immens wichtig.

09.01.2017 · Energiewende & Umwelt / Solarenergie
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Landkarte der erneuerbaren Energien

Starke Küsten, schwache Metropolen: die Verteilung von Wasser-, Solar-, Bio- und Windenergie in Deutschland

01.12.2016 · Energiewende & Umwelt / Infrastruktur
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)