Ergebnisse weiter eingrenzen
Ergebnisse auf Karte zeigen
Artikel lesen

Katastrophenschutzübung im Mittelmeerraum

Zum zweiten Mal spielen europäische Einrichtungen unterschiedliche Szenarien durch, um im Falle eines Tsunami im Mittelmeerraum vorbereitet zu sein.

30. Oktober 2014 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Vorhersage der Schwefeldioxid-Ausbreitung bis zum 30. Oktober 2014

In Folge der Eruptionen im Gebiet des Bardarbunga auf Island strömt weiterhin Schwefeldioxid aus. (EURAD-IM-Simulation)

29. Oktober 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Wir haben mal drei Fragen

Ihre Meinung ist uns wichtig! Kurze Fragen, schnell zu beantworten! Sie helfen uns, unser Angebot für Sie zu optimieren.

29. Oktober 2014 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Lösen Sie das Bilderrätsel!

Das aktuelle ESKP-Bilderrätsel der Woche führt ans Mittelmeer. Viel Spaß beim Rätseln und Lösen!

29. Oktober 2014 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Was macht eigentlich...Bardarbunga?

Nach der großen medialen Aufmerksamkeit im August/September ist es zuletzt ruhig um den Vulkan Bardarbunga geworden. Ist die Aktivität vorüber?

28. Oktober 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Erdbeben-Frühwarnsystem für Istanbul

Erdbeben sollen mit dem Sensor-Frühwarnsystem SOSEWIN schnell erfasst werden. Ziel: Schäden reduzieren.

27. Oktober 2014 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Blick hinter die Kulissen: 12 Bilder & Fakten zur Polarstern

Leinen los. Am 25. Oktober verlässt die Polarstern die Werft in Bremerhaven. ESKP hat sich vor der Abfahrt auf dem Forschungsschiff noch einmal umgesehen.

24. Oktober 2014 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Sturmgefährdung in Deutschland

Wie groß ist die Sturmgefährdung in Deutschland und welchen Einfluss hat der Klimawandel auf die Sturmaktivität?

22. Oktober 2014 · Naturgefahren / Sturm
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

"Schwarze Raucher" auf dem Meeresboden

Aus rauchenden Schornsteinen auf dem Meeresboden entweichen heiße und giftige Lösungen natürlichen Ursprungs.

20. Oktober 2014 · Schadstoffe / Wasser
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Forschungsthema Kohlenstoffdioxid

Wichtige Einblicke in Forschungsarbeiten zum Thema Kohlenstoffdioxid bieten Wissenschaftler der Helmholtz-Gemeinschaft.

17. Oktober 2014 · Klimawandel / Klimawirksame-Stoffe
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Steigende Verstädterung erhöht Katastrophenrisiko

Der extreme Bevölkerungsanstieg in den letzten Jahrzehnten hat zu einer größeren Anfälligkeit der Städte gegenüber Naturgefahren geführt.

15. Oktober 2014 · Naturgefahren / Risikomanagement
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Forscher weisen Schwefeldioxid-Verteilung in der Stratosphäre nach

Mit Hilfe von Satellitenmessungen kann die Verteilung von Schwefeldioxid in der Stratosphäre über 10 Jahre hinweg erstellt werden.

13. Oktober 2014 · Klimawandel / Klimawirksame-Stoffe
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Klima muss als Thema hip sein

Klimawandel geht alle an. Auf der Reklim-Konferenz sprechen Wissenschaftler mit der interessierten Öffentlichkeit über regionale Klimaänderungen.

10. Oktober 2014 · Klimawandel / Klimainitiativen
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Tsunamigefährdung frühzeitig erkennen

Plattengrenzen im Mittelmeer zwischen Sizilien und Malta stehen im Fokus einer Forschungsfahrt. Ziel: Erdbeben- und Tsunamigefährdung in der Region untersuchen.

10. Oktober 2014 · Naturgefahren / Tsunami
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Einfluss von Extremereignissen auf Küstenökosysteme

Immer mehr Menschen leben in Küstennähe. Die Belastung dieser Ökosysteme wird in der Zukunft auch deshalb weiter zunehmen.

9. Oktober 2014 · Klimawandel / Küstenschutz
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Effekte des Klimawandels auf die Landwirtschaft

Einblick in die Ökosysteme der Zukunft. Wie wirken sich künftige klimatische Bedingungen auf die Landnutzung aus?

8. Oktober 2014 · Klimawandel / Ökosysteme
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Wie viel ozonschädliches Brom steckt in der Stratosphäre?

Brom ist neben Chlor Hauptverursacher des Ozonlochs. Ein Ballon soll nun helfen, Fragen zur Menge und Schädlichkeit von Brom in der Stratosphäre zu klären.

7. Oktober 2014 · Klimawandel / Klimawirksame-Stoffe
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Klimagipfel - und was nun?

Im Interview zieht Professor Reimund Schwarze vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung ein Resümee über die UN-Klimakonferenz in New York.

3. Oktober 2014 · Klimawandel / Klimainitiativen
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Entwicklungen und Veränderungen der marinen Artenvielfalt

Biodiversität ist von großem gesellschaftlichem Interesse. Vor allem Fischerei und Tourismus werden von der biologischen Vielfalt bestimmt.

2. Oktober 2014 · Klimawandel / Ökosysteme
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Fotostrecke: Veränderungen der Artenvielfalt

Umwelteinflüsse verschlechtern oder begünstigen die Lebensbedingungen von Pflanzen und Tieren. Eine Bildergeschichte zur Artenvielfalt.

1. Oktober 2014 · Klimawandel / Ökosysteme
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Vulkanausbruch in Japan

Der Ontake ist ohne erkennbare Vorzeichen ausgebrochen - typisch bei phreatischen Ausbrüchen, wo Wasser stark erhitzt zu Dampfgasexplosionen führt.

29. September 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Regionale Ausprägung des globalen Klimawandels

Der aktuelle Forschungsstand zum regionalen Klimawandel ist Thema der derzeit stattfindenden REKLIM-Tagung in Berlin. Die Öffentlichkeit ist eingeladen.

29. September 2014 · Klimawandel / Klimainitiativen
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Schwefeldioxid vom Vulkan Bardarbunga erreicht Deutschland

Simulationen bestätigen: Isländischer Vulkan Bardarbunga verantwortlich für erhöhte SO2-Konzentrationen in Mitteleuropa.

26. September 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Forschungsthema: Islands Vulkane

Der Bardarbunga ist seit Mitte August aktiv. ESKP hat Beiträge der Helmholtz-Gemeinschaft zum Thema Islands Vulkane zusammengefasst.

25. September 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Fotostrecke: Eiswelten

Sieben Prozent unseres Planeten sind von Meereis bedeckt – eine Fläche, größer als Europa. Eine Bilderreise ins Eis.

24. September 2014 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Meereisrückgang nimmt Einfluss auf Wetter in Deutschland

Die Arktis-Meereisfläche ist 2014 auf ein Sommerminimum zurückgegangen. In der Antarktis hat die Wintereisdecke aber zugenommen. Welche Folgen hat das?

24. September 2014 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Ozeane bedeutsam für das Erdklima

Das Klima der Erde und seine Veränderungen werden wesentlich von Wechselwirkungen zwischen Atmosphäre und Ozeanen bestimmt.

23. September 2014 · Klimawandel / Ozeanografie
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Ist die Arktis im Sommer bald eisfrei?

Im Interview mit ESKP spricht Dr. Marcel Nicolaus über den Rückgang des Meereises in der Arktis und dessen Folgen.

22. September 2014 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Kohlenstofffreisetzung aus sibirischen Permafrostböden

Wissenschaftler untersuchen den Zusammenhang zwischen der Freisetzung von Kohlenstoff durch tauende Permafrostböden als Antrieb für den Klimawandel.

17. September 2014 · Klimawandel / Permafrost
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Fotostrecke: Bardarbunga

Seit Mitte August 2014 ist der isländische Vulkan Bardarbunga nun schon aktiv. Ein Rückblick in Bildern.

16. September 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Bardarbunga: Ein Vulkan unter Beobachtung

Im Interview spricht Dr. Martin Hensch über Messmethoden am Bardarbunga, mögliche Gefahren für die Infrastruktur und den Geruch fauler Eier.

15. September 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Rückgang der Chlorbelastung in der Atmosphäre

Die Ozonschicht erholt sich. Das Montreal-Protokoll hat einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Erdatmosphäre geleistet.

10. September 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Auswirkungen der Ozeanversauerung

Haarkleine Algen sind wesentliche Antreiber des Kohlenstoffkreislaufs im Meer. Die steigende Ozeanversauerung macht Ihnen zu schaffen.

10. September 2014 · Klimawandel / Ökosysteme
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Gewaltige Aschewolke am Vulkan Tavurvur

Nicht nur am Bardarbunga auf Island stehen die Warnsignale auf Orange. Auch am Tavurvur in Papua Neuguinea brodelt die Erde.

8. September 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Hochwasser als wichtiger Wirtschaftsfaktor

Hochwasser stärkt am Mekong-Delta die landwirtschaftliche Produktion. Feldstudien sollen helfen, die wertvollen Nährstoffeinträge zu optimieren.

5. September 2014 · Naturgefahren / Hochwasser
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Hintergrund: Das Vulkansystem Bardarbunga

Der Bardarbunga ist erwacht. Nicht zum ersten Mal in der Geschichte ereignet sich an dem isländischen Vulkan ein Ausbruch.

4. September 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

GeoForschungsZentrum unterstützt private Hochwasservorsorge

Private Hochwasservorsorge kann Schäden mindern. Eine web-basierte Broschüre des GeoForschungsZentrums soll Kommunen dabei helfen.

3. September 2014 · Naturgefahren / Hochwasser
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Szenarien über mögliche Entwicklungen am Bardarbunga

Im Interview mit ESKP spricht Vulkanologin Heidi Wehrmann vom GEOMAR über einen möglichen größeren Ausbruch des Vulkans Bardarbunga.

1. September 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Vulkan Bardarbunga weiterhin aktiv

Tausende Erdbeben und mehrere Lava-Ausbrüche - der isländische Vulkan Bardarbunga ist seit über zwei Wochen aktiv. Eine Chronologie der Ereignisse:

26. August 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Ein symbolischer Baum in der russischen Arktis

An der Forschungsstation Samoylov im Lena Delta haben Wissenschaftler erstmals Lärchen entdeckt. Ein Novum.

26. August 2014 · Klimawandel / Permafrost
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Starkes Erdbeben in Kalifornien

Ein Erdbeben der Stärke 6,1 (Mw) hat am Sonntagmorgen (Ortszeit) Nordkalifornien nur unweit der Metropole San Francisco erschüttert.

25. August 2014 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Vulkanismus in Deutschland

Italien hat den Vesuv, Island seinen Eyjafjallajökull und die USA ihren Mt. St. Helens. Doch wie steht es eigentlich um Vulkane in Deutschland?

21. August 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Forschungsthema Meeresströmung

Das Meer beeinflußt Wetter und Klima. Andererseits wirken sich Klimaänderungen auf Meeresströmungen aus. Das ESKP-Themenpaket der Woche:

19. August 2014 · Klimawandel / Ozeanografie
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Baumstämme geben Auskunft über vergangene Vulkanausbrüche

Wissenschaftler rekonstruieren durch Untersuchungen an Baumringen die klimatischen Änderungen der Vergangenheit.

15. August 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Vulkanasche im Meer - eine wertvolle Informationsquelle

Aus früheren Eruptionen ziehen Wissenschaftler wichtige Schlüsse im Hinblick auf die Prognose zukünftiger Vulkanausbrüche und deren Stärke.

13. August 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Fotostrecke: Vulkane der Welt

In den letzten 10.000 Jahren waren rund 1.900 Vulkane aktiv. Jährlich kommt es weltweit zu 50-70 Ausbrüchen. Eine Bildergalerie zu Vulkanen und ihrer Formenvielfalt.

12. August 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Dürre beeinträchtigt heimische Landwirtschaft

Am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung will ein Forscherteam dürregefährdete Gebiete in Deutschland mit Hilfe eines hydrologischen Modells identifizieren.

8. August 2014 · Klimawandel / Ökosysteme
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Löcher in der Arktis

Im Permafrost der russischen Arktis sind mysteriöse Löcher aufgetreten. Wissenschaftler beschäftigen sich mit dem Phänomen und geben Antworten.

6. August 2014 · Klimawandel / Permafrost
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Tsunamigefährdung im Mittelmeer

Tsunami wie im Indischen Ozean (2004) oder im Pazifik (2011) können sich auch im Mittelmeer ereignen.

31. Juli 2014 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Tsunamigefährdete Regionen im Mittelmeerraum

Erdbeben und aktive Vulkane entlang von Subduktionszonen können auch im Mittelmeer Tsunami auslösen.

31. Juli 2014 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Wasserstoff: ein geeigneter umweltfreundlicher Energieträger?

Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich suchen nach möglichen Alternativen zu fossilen Brennstoffen. Im Fokus: Wasserstoff.

30. Juli 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Erdbebengefährdung in Istanbul

Professor Marco Bohnhoff im Interview mit ESKP über die Gefahr eines starken Erdbebens in der Metropolenregion Istanbul.

28. Juli 2014 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Präzise Wettervorhersagen für den Motorsport

Regen oder nicht Regen, Regenreifen oder Slicks? Beim 24-Stunden-Rennen in Spa-Franchorchamps hat Dipl.-Met. Bernhard Mühr die Antworten parat.

25. Juli 2014 · Naturgefahren / Niederschlag
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

App für Information zu Naturgefahren

Die Android App Geohazard sammelt Informationen über Naturgefahren, die vor kurzem aufgetreten oder zu erwarten sind.

24. Juli 2014 · Naturgefahren / Risikomanagement
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Neues zum "Waschmittel der Atmosphäre"

Die Selbstreinigungskräfte der Atmosphäre funktionieren auch dann höchst effizient, wenn die Luft mit Schadstoffen stark belastet ist.

23. Juli 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Sibirische Seen entziehen der Atmosphäre langfristig Treibhausgase

Eine Studie hat neue Erkenntnisse über die Zusammenhänge zwischen tauenden Permafrostböden und Treibhausgasen erbracht.

21. Juli 2014 · Klimawandel / Permafrost
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Taifun "Rammasun" trifft auf Philippinen

Im November 2013 wütete Taifun "Haiyan" auf den Philippinen. Nun hat "Rammasun" das Land erreicht. Doch was sind eigentlich Taifune?

17. Juli 2014 · Naturgefahren / Sturm
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Forschungsthema Nordsee

Wissenschaftler der Helmholtz-Gemeinschaft gehen drängenden Fragen zum Thema Meeresspiegelanstieg und Artenverlust in der Nordsee auf den Grund.

15. Juli 2014 · Klimawandel / Ozeanografie
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Gleiter-Mission in der Ostsee

Im Interview spricht Ozeanograf Johannes Karstensen vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung über die erste Gleiter-Mission in der Ostsee.

14. Juli 2014 · Klimawandel / Ozeanografie
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Weltweite Beobachtung von Dauerfrostböden

Temperatur und Auftautiefe von Permafrostböden werden in einer internationalen Datenbank erstmals einheitlich zusammengefasst und ausgewertet.

11. Juli 2014 · Klimawandel / Permafrost
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Klimaforschung im Permafrostgebiet

Treibhausgase aus dem Untergrund in Sibirien werden in die Atmosphäre freigesetzt. Ein Interview zur Klimaforschung im Permafrostgebiet.

8. Juli 2014 · Klimawandel / Permafrost
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Sibirien: Gase entweichen aus Permafrostboden

Im Permafrostboden sind große Mengen organischer Kohlenstoff gespeichert. Das Entweichen dieser Gase aus dem Boden hat weitreichende Folgen.

7. Juli 2014 · Klimawandel / Permafrost
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Kosten durch Naturgefahren auf Höchststand

Schäden durch Naturgefahren haben 2013 einen historischen Höchststand in Deutschland erreicht. Trend: steigend.

4. Juli 2014 · Naturgefahren / Risikomanagement
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Feuer unterm Eis: Vulkanische Aktivitäten in Alaska

Der Vulkan Pavlof gehört zu den aktivsten Vulkanen Alaskas. Beim Ausbruch im Mai/Juni 2014 erreichte die Aschewolke eine Höhe von mehr als sieben Kilometern.

3. Juli 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Wolken geben Rätsel auf

Wolken sind ein Unsicherheitsfaktor in Klimaprognosen. Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich untersuchen daher Eiswolken weltweit.

2. Juli 2014 · Klimawandel / Klimawirksame-Stoffe
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Globale Verteilung von Kohlenstoffdioxid

Kohlenstoffdioxid-Emissionen (CO2) gelten als ein Grund für den Klimawandel. Mit dem NASA-OCO-2-Satelliten wird die globale Verteilung von CO2 gemessen.

30. Juni 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Klima in Brasilien: Warum regnet es so viel?

Sintflutartige Regenfälle wie beim WM-Spiel Deutschland-USA gibt es in Brasilien häufig. Warum es dort so heftig regnet, erklärt Diplom-Meteorologe Bernhard Mühr.

27. Juni 2014 · Naturgefahren / Niederschlag
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Großer Schaden durch Plastikmüll im Meer

Plastikmüll im Meer richtet jährlich Schäden in Milliardenhöhe an und kann über die Nahrungskette Einfluss auf die Gesundheit des Menschen nehmen.

26. Juni 2014 · Schadstoffe / Wasser
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Geowissenschaften europaweit vernetzen

Ein Portal soll künftig Informationen und Daten verschiedener Geowissenschaften über Ländergrenzen hinweg verfügbar machen.

25. Juni 2014 · Naturgefahren / Risikomanagement
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Meeresspiegelanstieg an den Nordseeküsten

Nicht nur Küstenregionen sind vom Meeresspiegelanstieg betroffen. Auch an Meeresflüssen gelegene Städte wie Hamburg sind stark gefährdet.

24. Juni 2014 · Klimawandel / Küstenschutz
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Risikoabschätzung eines Vulkanausbruchs

Wie das Risiko eines bevorstehenden Vulkanausbruchs abgeschätzt wird, erklären Wissenschaftler vom GEOMAR in Kiel.

20. Juni 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Anhaltende Aktivität des Vulkans Sinabung in Indonesien

Seit September 2013 ist der Vulkan Sinabung auf der indonesischen Insel Sumatra immer wieder aktiv. Tausende Bewohner wurden Anfang 2014 evakuiert.

19. Juni 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Forschung für umweltgerechtere Chemikalien

Weltweit existieren 65 Millionen Chemikalien. Am Umweltforschungszentrum Leipzig werden die komplexen Wechselwirkungen erforscht.

17. Juni 2014 · Schadstoffe / Chemikalien
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Der Wasserhaushalt in Zentralasien

Wissenschaftler des GeoForschungsZentrums in Potsdam unterstützen lokale Partner in Zentralasien beim Aufbau eines nachhaltigen Wassermanagements.

16. Juni 2014 · Naturgefahren / Niederschlag
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Schwarmbeben im Vogtland

Erdbeben im Vogtland sind keine Seltenheit. Professor Torsten Dahm vom GeoForschungsZentrum Potsdam erklärt im Interview die Gründe.

13. Juni 2014 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Weitere Unwetter in Deutschland

Schwere Gewitter und Hagel zerstörten erneut Gebäude und Fahrzeuge in Teilen Deutschlands. Lassen sich Hagelkörner verkleinern, um Schäden zu verringern?

11. Juni 2014 · Naturgefahren / Niederschlag
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Schwere Unwetter in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen ist es am Pfingstmontag zu schweren Unwettern gekommen. Über die Entstehung von Gewitterstürmen informiert dieser Artikel.

10. Juni 2014 · Naturgefahren / Niederschlag
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Leinen los: Forschungsfahrt in die Arktis

Welche organischen Stoffe werden mit dem Meereis transportiert? Eine von vielen Fragen, die auf einer Forschungsfahrt in der Arktis angegangen wird.

6. Juni 2014 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Reinigung von kontaminiertem Grundwasser

Ein Bakterium als Superstar der Grundwasserreinigung. In Leuna können in einer Behandlungsanlage täglich bis zu 500.000 Liter belastetes Wasser gereinigt werden.

5. Juni 2014 · Schadstoffe / Wasser
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Schutz vor Wirbelstürmen durch effektives Warnmanagement

Der Meteorologe Bernhard Mühr spricht über die mögliche Ausbreitung von Wirbelsturmgebieten, Taifun Haiyan und Stürme in Deutschland.

4. Juni 2014 · Naturgefahren / Sturm
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Keine Chancengleichheit beim Hochwasserschutz

Ein Jahr nach dem Juni-Hochwasser 2013 in Mitteldeutschland. Laut einer Studie werden die Unterschiede beim Hochwasserschutz größer.

3. Juni 2014 · Naturgefahren / Hochwasser
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Katastrophenhilfe in Bosnien und Herzegowina

Das Zentrum für Satellitengestützte Kriseninformation (ZKI) hat Hilfsorganisationen beim Hochwasser auf dem Balkan mit wichtigen Lageinformationen unterstützt.

2. Juni 2014 · Naturgefahren / Hochwasser
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Artikel lesen

Die Geheimnisse der Nordsee

Das Institut für Küstenforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht erforscht mit autonomen Unterwasserfahrzeugen die Nordsee in 3D.

30. Mai 2014 · Klimawandel / Küstenschutz
Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
Artikel lesen

Meeresspiegelanstieg - Wenn Gletscher kalben

Der Antarktische Eisschild hat zum Ende der letzten Eiszeit sehr viel Eis verloren. Der Meeresspiegel ist hierduch weltweit um mehrere Meter angestiegen.

29. Mai 2014 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Atmosphärenforschung mit dem Linienflugzeug

Verkehrsflugzeuge dienen als Träger für Messgeräte. Die erhobenen Daten helfen, die Auswirkungen des Luftverkehrs auf das Klima besser zu verstehen.

28. Mai 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Feinstaub mit dem Smartphone messen

Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) entwickeln einen Sensor zur Feinstaubmessung mit Smartphones.

26. Mai 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Vulkanismus auf Island: Sedimentkerne als geologisches Archiv

Welche Gefahren bergen Islands Vulkane für Europa? Für die Beantwortung dieser Frage untersuchen Wissenschaftler Ablagerungen aus dem Meer.

26. Mai 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Hagelgefährdung in Deutschland

Heftige Gewitter und Hagel haben Teile Deutschlands heimgesucht. In einem Forschungsprojekt wird die künftige Hagelgefährdung abgeschätzt.

23. Mai 2014 · Naturgefahren / Niederschlag
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Hochwasser: Schnellere Unterstützung aus dem All

Satellitenszenen können künftig vollautomatisch ausgewertet und Lageinformationen schneller zur Verfügung gestellt werden.

22. Mai 2014 · Naturgefahren / Hochwasser
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Artikel lesen

Hochwasser in Osteuropa

Der Balkan erlebt Mitte Mai 2014 eine Jahrhundertflut. Lang anhaltende Regenfälle haben zu extremem Hochwasser geführt.

20. Mai 2014 · Naturgefahren / Hochwasser
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Erdbeben in Südhessen

In der Nähe von Darmstadt hat sich am 17. Mai 2014 ein Erdbeben der Stärke 4,2 ereignet. Laut Medienberichten wurden zahlreiche Häuser beschädigt.

19. Mai 2014 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Treibgut in der Nordsee

Wissenschaftler berechnen mit Hilfe von Messungen und Computermodellen die "Reise" von Treibgut in der Nordsee.

15. Mai 2014 · Klimawandel / Küstenschutz
Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
Artikel lesen

Saharastaub führt zu erhöhten Feinstaubwerten

Mineralstaub aus der Sahara sorgte Anfang April 2014 von Norddeutschland bis Südengland für Aufregung.

14. Mai 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Feldeinsatz in Chile - Untersuchung des Erdbebens vom 2. April 2014

In Nordchile bebt im April die Erde. Für das Hazard and Risk Team vom GeoForschungsZentrum (GFZ) bedeutet dieses Ereignis den Debüt-Auftritt.

13. Mai 2014 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Jede Menge Müll im Meer

Tonnenweise Müll findet sich selbst in entlegenen Regionen der Meere. Plastik gilt als größtes Problem. Es ist lange haltbar und gelangt in die Nahrungskette.

10. Mai 2014 · Schadstoffe / Wasser
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Weltklimarat betont Bedeutung der Ozeane

Im aktuellen Bericht des Weltklimarates hat das größte Ökosystem unserer Erde, die Ozeane endlich eigene Kapitel bekommen.

6. Mai 2014 · Klimawandel / Klimainitiativen
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Hochwasser: Ist Klimawandel schuld?

Der Klimawandel steht im Fokus der Untersuchungen von Wissenschaftlern nach den Ursachen für Hochwasser.

2. Mai 2014 · Naturgefahren / Hochwasser
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Absoluter Hochwasserschutz ist eine Illusion

Für Wissenschaftler vom Zentrum für Umweltforschung (UFZ) basiert eine nachhaltige Hochwasservorsorge auf vier Säulen. Vollständiger Schutz ist aber nicht möglich.

18. April 2014 · Naturgefahren / Hochwasser
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

App "Dein Klima" zu Klimastandpunkten in Karlsruhe

Sehen Sie mit der App "Dein Klima" des Süddeutschen Klimabüros Orte in der Stadt Karlsruhe mit anderen Augen.

11. April 2014 · Klimawandel / Klimainitiativen
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Klimamonitor für Norddeutschland

Milder Winter, sehr warmer Frühling. Fragen zur bisherigen Klimaentwicklung in Norddeutschland beantwortet der "Norddeutscher Klimamonitor".

7. April 2014 · Klimawandel / Klimainitiativen
Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
Artikel lesen

Erdbeben in Chile - keine Entwarnung

Nach dem starken Erdbeben in Chile vom 2. April 2014 (MESZ) haben etliche Nachbeben mit teilweise großer Stärke die Region um Iquique heimgesucht.

4. April 2014 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Untersuchung der vulkanischen Aktivität am Mosambik-Rücken

Ein riesiges untermeerisches Basaltplateau ist das Ziel einer gemeinsamen Forschungsfahrt des Alfred-Wegener-Instituts und des GEOMAR.

3. April 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Mittelamerika: ein aktiver Vulkanbogen

Quasi permanent brodeln Vulkane entlang der Mittelamerikanischen Landbrücke. In den letzten drei Jahrhunderten kam es zu mehr als 200 Ausbrüchen.

3. April 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

„Wie ein riesiger Fahrstuhl in die Stratosphäre“

Ein internationales Forscherteam um Wissenschaftler Dr. Markus Rex hat ein bisher unbekanntes Atmosphären-Phänomen über der Südsee entdeckt.

3. April 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Modellsystem zur Vorhersage der Luftqualität

Das Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) hat ein Modellsystem zur Vorhersage der Luftqualität und Ausbreitung von Vulkanasche entwickelt.

3. April 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Marine Schad- und Spurenstoffe

Schadstoffe können weite Strecken zurücklegen und gelangen von den Industriezentren bis in die Arktis.

2. April 2014 · Schadstoffe / Wasser
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Natürlicher Ozonabbau bereits vor dem Industriezeitalter

Bei Vulkanausbrüchen freigesetztes Brom und Chlor hat vermutlich für „Ozonlöcher“ bereits weit vor der Industrialisierung gesorgt.

2. April 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Wasserkreislauf: Der nasse Planet

Der Wasserkreislauf der Erde beschränkt sich nicht nur auf die Erdoberfläche und Atmosphäre. Wasser bewegt sich in großer Tiefe.

2. April 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Datensammlungen helfen beim Hochwasserschutz

Am Deutschen GeoForschungsZentrum werden Daten zu Hochwasserschäden gesammelt mit deren Hilfe Schutz- und Vorsorgemaßnahmen entwickelt werden.

27. März 2014 · Naturgefahren / Hochwasser
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Strahlungshaushalt bedeutsam für Erdklima

Kleine Änderungen im Strahlungshaushalt der Erde können das Klima verändern. Messdaten zu Strahlungsflüssen sind daher von großer Bedeutung.

27. März 2014 · Klimawandel / Klimawirksame-Stoffe
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Entstehung des ersten arktischen Ozonlochs im Frühjahr 2011

Ein internationales Wissenschaftlerteam hat enträtselt, wie im Frühjahr 2011 das erste Ozonloch über der Arktis entstand.

27. März 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Verbesserter Katastrophenschutz bei Tsunami im Indischen Ozean

Im zehnten Jahr nach der Tsunamikatastrophe vom Dezember 2004 konnte das Ausbildungsprogramm PROTECTS in Jakarta erfolgreich abgeschlossen werden.

25. März 2014 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

FISH, HAI und NIXE: Datensammler in Eiswolken

Jülicher Forscher beteiligen sich an der Messkampagne ML-Cirrus und wollen damit unter anderem Klimaprognosen zuverlässiger machen.

25. März 2014 · Klimawandel / Klimawirksame-Stoffe
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Risiko, Gefährdung und Schadensbilanz

Bei der Bewertung von Schäden müssen neben den direkten Schäden auch die indirekten (Folge-)Schäden berücksichtigt werden.

24. März 2014 · Naturgefahren / Risikomanagement
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Vorhersage von Naturkatastrophen

Sekunden können entscheiden: Bei Naturkatastrophen ist die Frühwarnung der betroffenen Gebiete ein wesentlicher Aspekt.

21. März 2014 · Naturgefahren / Risikomanagement
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Eisen, Blei & Co. – 3D-Atlas macht Spurenmetalle im Ozean sichtbar

Ein neuer, digitaler 3D-Atlas verrät schon auf den ersten Blick, dass der Ozean ein langes Gedächtnis hat.

19. März 2014 · Schadstoffe / Wasser
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Erforschung der Subduktionszone in Chile

In Chile treten regelmäßig Vulkanausbrüche und Erdbeben auf. Forscher verfolgen den Weg von Gasen und Flüssigkeiten in der Subduktionszone des Landes.

13. März 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Küstenschutzbedarf an Nord- und Ostsee

Welche Gebiete an Nord- und Ostsee werden heute vor Sturmfluten geschützt? Karten des Norddeutschen Klimabüros geben hierüber Auskunft.

12. März 2014 · Klimawandel / Küstenschutz
Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
Artikel lesen

Szenarien über zukünftige Luftqualität in der Nordsee

Küstenforscher Dr. Volker Matthias hat aktuelle und mögliche zukünftige Schadstoffemissionen in der Nordsee berechnet.

12. März 2014 · Schadstoffe / Atmosphäre
Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
Artikel lesen

Tsunami-Früherkennnung mit GPS-Reflektometrie

Mit GPS-Reflektionsmessungen können Ozeanoberflächen zentimetergenau überwacht und beispielsweise Tsunami früh erkannt werden.

12. März 2014 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Klimaforschung: Treibhausgas-Konzentration über dem Atlantik

Auf der Fahrt des Forschungsschiffes Polarstern von Kapstadt nach Bremerhaven messen Forscher die Konzentration von Treibhausgasen über dem Atlantik.

6. März 2014 · Klimawandel / Polargebiete
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Chemikalien in der Umwelt

Chemikalien belasten die Umwelt. Wissenschaftler entwickeln Methoden für einen umweltgerechten Umgang mit diesen Fremdstoffen.

4. März 2014 · Schadstoffe / Chemikalien
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Bedeutsames Rätsel der Atmosphärenchemie gelöst

Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich haben in internationaler Kooperation die Quelle für klimawirksame organische Aerosolpartikel entdeckt.

27. Februar 2014 · Klimawandel / Klimawirksame-Stoffe
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Forscherteam gelingt wichtige Entdeckung

Ein internationales Forscherteam hat im Atlantik einen bisher unerforschten Abbauprozess von Methan im Meeresboden entdeckt.

18. Februar 2014 · Klimawandel / Ozeanografie
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Datenportal Deutsche Meeresforschung

Recherche leicht gemacht. Das Datenportal Deutsche Meeresforschung bietet eine große Anzahl mariner Forschungsdaten.

17. Februar 2014 · Klimawandel / Klimainitiativen
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Vom Ozeanboden zur Atmosphäre

Forscher des GEOMAR erklären Zusammenhänge zwischen der Wassertemperatur, der Meeresströmung und dem Klima.

Artikel lesen

Erdbebengefährdung in Deutschland

Erdbeben nördlich der Alpen sind meist erheblich schwächer als im Mittelmeerraum oder im Pazifik. Die Schäden können dennoch erheblich sein.

14. Februar 2014 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Evakuierung nach Vulkanausbruch auf Java

Nach einem Vulkanausbruch auf der indonesischen Insel Java mussten Tausende Menschen evakuiert und Flughäfen geschlossen werden.

14. Februar 2014 · Naturgefahren / Vulkanismus
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Wechselhaftes Klima: Wie Staub das Gesicht der Erde verändert hat

Im Frühjahr 2010 kehrte der Forschungseisbrecher Polarstern mit einem wissenschaftlichen Schatz aus dem Südpazifik zurück.

24. Januar 2014 · Klimawandel / Ozeanografie
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Satellitengestützte Hilfe bei Naturkatastrophen

Bei Naturkatastrophen werden vom Zentrum für Satellitengestützte Kriseninformation (ZKI) wertvolle Informationen an Rettungsteams geliefert.

13. Januar 2014 · Naturgefahren / Risikomanagement
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Artikel lesen

Meereis und atmosphärische Zirkulationsänderungen

Meereis ist ein wichtiger Bestandteil unseres Klimasystems und von großer Bedeutung für die globale Energiebilanz.

9. Januar 2014 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Das Schicksal der Aale

GEOMAR-Forscher belegen den Einfluss von Meeresströmungen auf die Überlebenschancen des Fisch-Nachwuchses.

26. Dezember 2013 · Klimawandel / Ökosysteme
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Weihnachten im Antarktis-Eis

Ein russisches Forschungsschiff bleibt Weihnachten 2013 im Eis der Antarktis stecken. Das Alfred-Wegener-Institut half bei der Beurteilung der Eissituation.

25. Dezember 2013 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Ozeanversauerung - Ökosysteme im Wandel

Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Institutes untersuchen die Auswirkungen von steigenden Temperaturen und Ozeanversauerung auf das Leben im Meer.

Artikel lesen

Erdbebensichere Bauwerke

Insbesondere die bei Erdbeben frei werdenden horizontalen Kräfte gefährden die Stabilität von Bauwerken.

17. Dezember 2013 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Meteorologische Messungen in der Antarktis

Ozon schützt Lebewesen vor der ultravioletten Strahlung der Sonne. Die Konzenzentration in der Atmosphäre wird deshalb regelmäßig kontrolliert.

Artikel lesen

Flugverkehr auf Sizilien nach Vulkanausbruch gestoppt

Nach dem Ausbruch des Vulkans Ätna hat das Forschungszentrum Jülich den Verlauf der Ascheausbreitung dokumentiert.

16. Dezember 2013 · Naturgefahren / Vulkanismus
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Messung der Ozonkonzentration

Die Ozonschicht ist ein wichtiger Bestandteil der Atmosphäre. Doch wie wird die Ozonkonzentration eigentlich gemessen?

16. Dezember 2013 · Schadstoffe / Atmosphäre
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Meereisportal: Fakten und Hintergründe zu Polargebieten

Meereis nimmt eine wichtige Rolle im Klimasystem der Erde ein. Das Meereisportal bietet Hintergrundinformationen und Expertenwissen.

12. Dezember 2013 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Modellsimulationen: Vorhersage von Änderungen der Ozonschicht

Modellsimulationen werden für die Vorhersage zukünftiger Änderungen der Ozonschicht genutzt.

12. Dezember 2013 · Schadstoffe / Atmosphäre
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Extremwetter, Erdbeben - Risikogebiete in Deutschland

In Deutschland kommt es oft zu Schäden durch Naturgefahren. In einem web-basierten Kartenwerk werden Risikogebiete interaktiv präsentiert.

10. Dezember 2013 · Naturgefahren / Risikomanagement
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Orkantief "Xaver" – eine Folge des Klimawandels?

Das Norddeutsche Klimabüro des Helmholtz-Zentrums Geesthacht mit den wesentlichen Fakten zum Orkantief "Xaver" im Dezember 2013.

4. Dezember 2013 · Naturgefahren / Sturm
Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
Artikel lesen

Forschung auf Spitzbergen

Klimagase und Ozonschicht - Forscher des Alfred-Wegener-Instituts messen die Zusammensetzung der Atmosphäre auf Spitzbergen.

Artikel lesen

Alfred-Wegener-Institut: Nordseebüro

Das Nordseebüro untersucht an den Standorten Bremerhaven, Helgoland und Sylt seit vielen Jahren die Veränderungen der Nordsee und deren Ursachen.

14. November 2013 · Klimawandel / Ökosysteme
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Katastrophenhilfe dank Satellitenbilder

Satellitendaten unterstützen in Krisengebieten den Katastrophenschutz und ermöglichen eine Schadensabschätzung.

8. November 2013 · Naturgefahren / Sturm
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Artikel lesen

Große Verwüstungen durch Taifun Haiyan

Mit voller Wucht trifft der tropische Wirbelsturm Taifun "Haiyan" am 7. November 2013 auf die Philippinen und sorgt für verheerende Zerstörungen.

7. November 2013 · Naturgefahren / Sturm
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Ausmaß der Verwüstungen auf den Philippinen

Der Taifun "Haiyan" hat auf den Philippinen große Zerstörungen angerichtet. Das Ausmaß der Schäden wurde in einer Karte zusammengefasst.

7. November 2013 · Naturgefahren / Sturm
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Permafrost: Tempo der Küstenerosion fast verdoppelt

Die vor allem aus Permafrost bestehenden Steilküsten Ostsibiriens erodieren immer schneller.

29. Oktober 2013 · Klimawandel / Permafrost
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Die komplizierte Geburt eines Vulkans

Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel enträtseln die Entstehung von Antarktis-Unterwasserbergen.

11. Oktober 2013 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Marine Expeditionen

Für die Erforschung des Meeres werden robuste, hochpräzise Messgeräte benötigt. Vieles sind Eigenentwicklungen der Wissenschaftler.

Artikel lesen

Risikobeurteilung von Naturkatastrophen

Das Verständnis über Naturereignisse und damit verbundene Gefahren ist unerlässlich für eine Risiko-Beurteilung und Katastrophenvorsorge.

1. Oktober 2013 · Naturgefahren / Risikomanagement
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Forschungsthema Hochwasser in Deutschland

Wissenschaftler der Helmholtz-Gemeinschaft erklären Ursachen, Hintergründe und Vorsorgemöglichkeiten zum Thema Hochwasser.

13. September 2013 · Naturgefahren / Hochwasser
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Arktisdialog: Wissenschaft trifft Politik

Arktis - Schlüsselregion im Zuge des Klimawandels. Mit dem Wissen des Alfred-Wegener-Instituts sollen Folgen des Wandels in der Region abgeschätzt werden.

5. September 2013 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Der Ozean - Spuren der Vergangenheit

Am Meeresgrund liegt das Archiv unserer Erdgeschichte. Schicht um Schicht sind Schalen und Skelette von Lebewesen vergangener Erdzeitalter herabgesunken.

3. September 2013 · Klimawandel / Ökosysteme
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Kollision zweier Kontinente - Ein Grund für Erdbeben

Das Pamir-Gebirge ist die zweithöchste Bergkette nach dem Himalaya. Die Indisch-Australische und die Eurasische Platte stoßen hier zusammen.

27. August 2013 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Zusammenhang zwischen Klimawandel und Permafrost

Der globale Temperaturanstieg lässt Permafrostböden tiefer auftauen. Dies hat gravierende Folgen für Umwelt, Zivilisation und das Erdklima.

23. August 2013 · Klimawandel / Permafrost
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Klimavorhersagen über mehrere Jahre möglich

Meeresforscher unter Federführung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung bilden erfolgreich mehrjährige Klimaschwankungen nach.

22. August 2013 · Klimawandel / Ozeanografie
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Große Hagelschäden im Jahr 2013

Zerstörte Häuser, kaputte Glasscheiben und zerbeulte Autos waren das Resultat großer Hagelkörner bei deutschlandweiten Gewitterstürmen im Sommer 2013.

22. August 2013 · Naturgefahren / Niederschlag
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Hochwasser in Mitteleuropa

In Mitteleuropa können durch das gemäßigte Klima der mittleren Breiten in allen Jahreszeiten Hochwasser auftreten.

22. August 2013 · Naturgefahren / Hochwasser
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Rekord-Hagelkorn in Reutlingen gefunden

Aus einer Superzelle über der Schwäbischen Alp fiel im August 2013 das bisher größte dokumentierte Hagelkorn in Deutschland.

6. August 2013 · Naturgefahren / Niederschlag
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Dolmetscher zwischen Luft und Wasser

Warum schwankt die Hurrikanaktivität von Jahrzehnt zu Jahrzehnt? Oder der Regen in der Sahelzone? Ein Forscherteam hat dies untersucht.

24. Juli 2013 · Klimawandel / Ozeanografie
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Asiatischer Monsun beeinflusst Klima weltweit

Schadstoffe aus Ländern wie Indien und China nehmen Einfluss auf das globale Klima und die Ozonschicht.

15. Juli 2013 · Schadstoffe / Atmosphäre
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Erdbebenherd vor den Toren Istanbuls

Nur wenige Kilometer von der historischen Altstadt Istanbuls entfernt haben Forscher einen Erdbebenherd entdeckt.

18. Juni 2013 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Ausbruch des Sakura-jima in Japan

Am 18. August 2013 schießt der Sakura-jima nahe der japanischen Stadt Kagoshima eine Aschewolke bis zu einer Höhe von 5.000 Metern in den Himmel.

17. Juni 2013 · Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

CEDIM nimmt Katastrophen unter die Lupe

Das Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology CEDIM analysiert zeitnah aktuelle Naturkatastrophen und ihre Auswirkungen.

14. Juni 2013 · Naturgefahren / Risikomanagement
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

20.000 Jahre Sauerstoffgeschichte des Ostpazifiks

Kieler Meeresforscher finden neue Schlüssel zur Belüftung des Ozeans in der Vergangenheit.

13. Juni 2013 · Klimawandel / Ozeanografie
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Das Juni-Hochwasser 2013 in Deutschland

Langanhaltende Niederschläge haben im Juni 2013 zu einem großräumigen Hochwasserereignis geführt.

9. Juni 2013 · Naturgefahren / Hochwasser
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Klimainitiative REKLIM

Die Helmholtz-Klimainitiative REKLIM (Regionale Klimaänderungen) ist ein Verbund von acht Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft (HGF).

6. Juni 2013 · Klimawandel / Klimainitiativen
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Hochwasser in Deutschland: Unterstützung aus dem All

Das Hochwasser in Teilen Deutschlands im Juni 2013 hatte gewaltige Ausmaße und richtete große Schäden an.

3. Juni 2013 · Naturgefahren / Hochwasser
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Usbekistan: Makroseismische Erdbebenintensität

Ein Erdbeben der Stärke 5,8 ereignete sich am 26. Mai 2013 in der Nähe der Usbekischen Hauptstadt Taschkent.

Artikel lesen

Verheerende Zerstörungen durch Tornado in Moore

Am 20. Mai 2013 zog im US-Bundesstaat Oklahoma ein Tornado der höchsten Kategorie EF5 über die Kleinstadt Moore hinweg.

20. Mai 2013 · Naturgefahren / Sturm
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Regionale Klimabüros der Helmholtz-Gemeinschaft

Der Klimawandel wird sich regional unterschiedlich ausprägen. In vier Klimabüros in Deutschland werden Forschungsergebnisse zum regionalen Klimawandel gebündelt.

15. Mai 2013 · Klimawandel / Klimainitiativen
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Artikel lesen

Fünf Tote bei Gasexplosion am Vulkan Mayon

Bei einer Explosion des Vulkans Mayon auf den Philippinen sind am 6. Mai 2013 fünf Menschen ums Leben gekommen.

7. Mai 2013 · Naturgefahren / Vulkanismus
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Erdbeben: Iran ist Hochrisikogebiet

Im April 2013 erschüttert ein heftiges Beben die Grenzregion zwischen Iran und Pakistan. Kein Einzelfall, denn den Iran treffen immer wieder starke Erdbeben.

30. April 2013 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Reduzierte Fischbestände durch Sauerstoffmangel

In den tropischen Ozeanen haben sich die Zonen mit Sauerstoffmangel in den letzten Jahren vergrößert. Leidtragende hiervon sind auch die Fische.

15. März 2013 · Klimawandel / Ökosysteme
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Neue Erkenntnisse über Ozonstörung

Gute Nachricht für die Ozonschicht über der Arktis. Die Ozonschicht über dem Nordpol wird sich bis Ende des Jahrhunderts erholt haben.

11. März 2013 · Klimawandel / Klimawirksame-Stoffe
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Erdbebenregionen in Europa

Im östlichen Mittelmeerraum wurden in der Vergangenheit die häufigsten Starkbeben in Europa mit einer Stärke (Magnitude) von über 6 registriert.

14. Februar 2013 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Tropischer Wirbelsturm: Hurrikan "Sandy"

Im Oktober 2012 hinterlässt Hurrikan "Sandy" in der Karibik und an der nordamerikanischen Ostküste eine Schneise der Verwüstung.

24. Oktober 2012 · Naturgefahren / Sturm
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Immer mehr Plastikmüll in der arktischen Tiefsee

Studie: Zweimal so viel Abfall auf dem Meeresgrund wie noch vor zehn Jahren.

22. Oktober 2012 · Schadstoffe / Wasser
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Mission im Eis: So forscht das Team der Meereisgeophysik

Die Beschaffenheit oder die Dicke des Meereises geben Forschern wichtige Informationen über das Klima.

2. August 2012 · Klimawandel / Polargebiete
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Erhöhte Radioaktivität nach Reaktorunglück im Pazifik

Auch 16 Monate nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima im März 2011 lässt sich noch immer erhöhte Radioaktivität im Pazifik nachweisen.

9. Juli 2012 · Schadstoffe / Wasser
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Ausbreitung von Tsunami-Wellen

Das Alfred-Wegener-Institut entwickelt Simulationsmodelle, um Gefahren durch Tsunami für Küstengebiete besser abschätzen zu können.

16. Februar 2012 · Naturgefahren / Tsunami
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Die Klimaerwärmung beeinflusst die Meeresströmung

Die mit dem Golfstrom transportierte Wärme ist für das milde Klima in Mittel- und Nordeuropa mit verantwortlich.

29. Januar 2012 · Klimawandel / Ozeanografie
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Erdbebenkarten für Europa

Wissenschaftler am GeoForschungsZentrum Potsdam entwickeln Erdbeben-Gefährdungskarten auf Grundlage von historischen Aufzeichnungen.

31. Dezember 2011 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Simulation: Ausbreitung der radioaktiven Wolke über dem Pazifik

Beim Reaktorunfall 2011 in Fukushima entwichen radioaktive Stoffe. Am Karlsruher Institut für Technologie wurde der Verlauf der Wolke berechnet.

4. Juli 2011 · Schadstoffe / Atmosphäre
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Artikel lesen

Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung

Die Kommission wurde am 22. März 2011 eingesetzt, um technische und ethische Aspekte der Kernenergie zu prüfen.

30. Mai 2011 · Naturgefahren / Risikomanagement
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Ozonschwund über der Arktis

Ozonschwund führt Anfang April 2011 über der Arktis zu erhöhter ultravioletter Strahlung in Skandinavien.

5. April 2011 · Schadstoffe / Atmosphäre
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Ozon-Rekordverlust in der Arktis

Ungewöhnlich tiefe Temperaturen im Bereich der arktischen Ozonschicht führen dort im März 2011 zu einem rasanten Abbau von Ozon.

14. März 2011 · Schadstoffe / Atmosphäre
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Artikel lesen

Erdbeben in Japan 2011: Erlebnisbericht

Am 11. März 2011 ereignete sich in Japan ein schweres Erdbeben. Der Seismologe Prof. Tilmann vom GeoForschungsZentrum war vor Ort. Hier sein Bericht:

11. März 2011 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Viele Nachbeben erschüttern Japan in 2011

Am Deutschen GeoForschungsZentrum wurden bis Ende Februar 2012 insgesamt 1.538 Nachbeben des Tohoku-Erdbebens vom 11. März 2011 registriert.

11. März 2011 · Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Forschungsthema Japanbeben 2011

Am 11. März 2011 bebte die Erde vor der japanischen Küste mit weitreichenden Konsequenzen. Eine Zusammenfassung der Ursachen, Hintergründe und Folgen:

11. März 2011 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Tsunami nach schwerem Erdbeben im Pazifik

Der Tsunami am 11. März 2011 durchquert den gesamten Pazifik. Nach ungefähr sechs Stunden erreichten Ausläufer die Küste Papua-Neuguineas.

11. März 2011 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Kartierung der Schäden nach Tsunami in Sendai

Die verheerenden Schäden der Tsunamikatastrophe in der japanischen Küstenstadt Sendai wurden anhand von Satellitenaufnahmen kartiert.

11. März 2011 · Naturgefahren / Tsunami
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Artikel lesen

Ausbreitung der Vulkanasche nach Eyjafjallajökull-Ausbruch

Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich (FZJ) haben ein Modell zur Vorhersage der Ausbreitung von Vulkanasche entwickelt.

14. April 2010 · Naturgefahren / Vulkanismus
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Das Tsunami-Frühwarnsystem in Indonesien

Der Film zeigt die wichtigsten Sensorsysteme und Technologien des Tsunami-Frühwarnsystems in Indonesien.

11. November 2008 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Deutsch-Indonesisches Tsunami-Frühwarnsystem

Nach der Tsunami-Katastrophe im Indischen Ozean im Jahre 2004 stellte die Bundesregierung 55 Millionen Euro für den Aufbau eines Frühwarnsystems bereit.

26. Dezember 2004 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Die Ausbreitung der Tsunamiwelle im Indischen Ozean im Dezember 2004

Am 26. Dezember 2004 ereignete sich vor der Indonesischen Küste ein schweres Erdbeben - es folgte ein gewaltiger Tsunami.

26. Dezember 2004 · Naturgefahren / Tsunami
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Wasserdampf in der Atmosphäre

Wasserdampf, der in Asien in die Atmosphäre steigt, breitet sich auf der Nordhalbkugel aus. Die Bedeutung für das Klima wird derzeit erfoscht.

10. Dezember 2003 · Klimawandel / Klimawirksame-Stoffe
Forschungszentrum Jülich (FZJ)
Artikel lesen

Tropische Wirbelstürme

Hurrikane, Taifune und Zyklone sind schwere Wirbelstürme mit Windgeschwindigkeiten über 119 km/h.

Artikel lesen

Blitze

Rund zwei Millionen Mal blitzt es pro Jahr in Deutschland. Die Fakten rund um das beeindruckende Naturschauspiel.

Artikel lesen

Wie viel Mathematik steckt in einem Tsunami?

Die Ausbreitungsgeschwindigkeit und die Wellenhöhe von Tsunami kann berechnet werden, damit die Anrainer schnellstmöglichst gewarnt werden können.

Artikel lesen

Wissenswertes über Tsunami

In der Animation sind die wichtigsten Fakten über Tsunami und das Tsunami-Frühwarnsystem im Indischen Ozean anschaulich erklärt.

Artikel lesen

Ozonloch

Das Ozonloch wurde erstmals Anfang der Achtziger Jahre entdeckt. Seitdem ist es eine stetig wiederkehrende Erscheinung. Die Fakten:

Artikel lesen

Biodiversität/Artenvielfalt

Die Vielfalt des Lebens und der Artenreichtum können sich durch verschiedene Eingriffe und Einflüsse verändern und anpassen.

Artikel lesen

Vergleich von Erdbebenstärke und Todesopfern

Infografik über die Anzahl von Todesopfern und die gemessene Stärke ausgewählter Erdbeben.

Artikel lesen

Magmatische Gase

Magmatische Gase sind hauptverantwortlich für die Magmenentstehung in der Tiefe und die stärksten Antriebskräfte von Vulkanausbrüchen.

Artikel lesen

Fragen und Antworten zum Thema Hochwasser

Häufig gestellte Fragen zum Thema Hochwasser werden von Wissenschaftlern der Helmholtz-Gemeinschaft beantwortet.

Artikel lesen

Vulkan Kilauea: Lavastrom erreicht Ortschaft

Wochenlang hat der Vulkan Bardarbunga die Schlagzeilen beherrscht. Derzeit zieht allerdings der Kilauea auf Hawaii das Interesse auf sich.

Naturgefahren / Vulkanismus
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Artikel lesen

Antarktis - Forschung in der Kälte

Messungen zu Luftverunreinigungen oder zum Magnetfeld sind Beispiele für Forschungsaufgaben in der Neumayer-Station (Antarktis).

Artikel lesen

Auswirkungen von Vulkanausbrüchen

Aschewolken von Vulkanen können weltweite Auswirkungen haben, da sie beispielsweise die Sonneneinstrahlung reduzieren.

Artikel lesen

Fragen und Antworten zum Thema Ozeanografie

Häufig gestellte Fragen zum Thema Ozeanografie werden von Wissenschaftlern der Helmholtz-Gemeinschaft beantwortet.

Artikel lesen

Hintergrundinformationen zum Reaktorunglück in Japan

Antworten zur Strahlenbelastung der japanischen Bevölkerung durch das Reaktorunglück 2011 geben Wissenschaftler der Helmholtz-Gemeinschaft.

Artikel lesen

Charakteristik und Entstehung von Gewitterstürmen

Gewitterstürme sind neben Winterstürmen und Überschwemmungen die bedeutendsten Naturgefahren in Deutschland.

Artikel lesen

Stürme

Stürme sind Starkwindereignisse, die mit verschiedenen Wettersystemen verbunden sein können.

Artikel lesen

Wie entstehen Erdbeben?

Erdbeben sind Bruchprozesse im Gestein, die zu Erschütterungen der Erdoberfläche führen. Die meisten Schadensbeben haben einen tektonischen Ursprung.

Artikel lesen

Erfassung von Erdbeben

Das Deutsche GeoForschungsZentrum betreibt ein weltweites Stationsnetz von über 100 Stationen an denen Seismografen Bodenerschütterungen erfassen.

Artikel lesen

Erdbebenstärke

In der Wissenschaft werden nach einem Erdbeben unterschiedliche Magnituden veröffentlicht. Oftmals werden diese Daten später noch einmal korrigiert.

Artikel lesen

Was ist ein Tsunami?

Ein Tsunami (japanisch: Hafenwelle) ist eine Wasserwelle bei der die gesamte Wassersäule in Bewegung gerät.

Artikel lesen

Funktionsweise von Tsunami-Frühwarnsystemen

Durch den Tsunami im Indischen Ozean im Jahre 2004 starben ca. 250.000 Menschen. Frühwarnsysteme helfen, die Anwohner frühzeitig zu informieren.

Artikel lesen

Echtzeitdaten: Aktuelle Erdbebeninformationen

Das Deutsche GeoForschungsZentrum in Potsdam betreibt gemeinsam mit regionalen Partnern über 100 Messstationen weltweit an denen Erdbeben erfasst werden.

Naturgefahren / Erdbeben
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
Artikel lesen

Der Schalenbau der Erde

Die Erde hat einen Radius von durchschnittlich 6.350 km und ist aus verschiedenen Schalen aufgebaut.

Artikel lesen

Seismische Erkundung des Untergrundes

Seismische Verfahren liefern Informationen über den Untergrund. Bei der aktiven Seismik werden Schallwellen in den Untergrund gesendet.

Artikel lesen

Erkundung des Untergrundes mit Geoelektrik

Die Erkundung des Untergrundes kann mit Hilfe von geoelektrischen Messungen erfolgen. Hierbei wird Strom über Metallspieße in den Boden geleitet.

Artikel lesen

Schadensbewertung nach Naturkatastrophen

Die Verwundbarkeit (Vulnerabiltät) einer Gesellschaft ist ein wesentlicher Aspekt bei der Beurteilung von Naturgefahren.

Artikel lesen

Geologische Naturgefahren

Geologische Naturgefahren wie Erdbeben, Hangrutschungen, Erdfälle, Vulkanausbrüche und Tsunami können uns bedrohen.

Artikel lesen

Wahrscheinlichkeit von Vulkanausbrüchen

Aus der zeitlichen Abfolge bisheriger Ausbrüche eines Vulkans kann die Wahrscheinlichkeit einer bevorstehenden Eruption abgeschätzt werden.

Artikel lesen

Tauchboot "Jago" vom GEOMAR nimmt "Tatort" an Bord

Was haben Tatort-Kommissar Klaus Borowski und das Team Jago vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel gemeinsam?

Artikel lesen

Vulkan- und Eruptionstypen

Vulkane sind "Pforten" in der Erdkruste, durch die Lava sowie Gase und Asche an die Erdoberfläche gelangen. Welche Vulkan- und Eruptionstypen existieren?

Artikel lesen

Meeresströmung

Als Meeresströmung wird sowohl der horizontale Transport von Wasser als auch der von oben nach unten und umgekehrt bezeichnet.

Artikel lesen

Themenkarte Wirbelsturm Haiyan

Die Karte zeigt die Zugbahn des Taifun Haiyans und das Ausmaß der Schäden nach dem dem Sturm.

Artikel lesen

Messsonden im Meer

Schwimmende Sensoren messen in den Ozeanen die Wassertemperatur, den Salzgehalt und den Luftdruck. Ziel: Erfassung der Erwärmung des Ozeans.

Artikel lesen

Messflugzeuge und Forschungszeppeline

Flugzeuge und Zeppeline werden für Messungen in bodennahen Bereichen der Atmosphäre (Troposphäre) eingesetzt.

Artikel lesen

Erfassung der Erde mit Satelliten

Satelliten sind unverzichtbare Werkzeuge in unterschiedlichen Anwendungsfeldern bei vielfältigen naturwissenschaftlichen Fragestellungen.

Artikel lesen

Forschungsschiffe weltweit im Einsatz

Forschungsschiffe sind ständig und weltweit auf den Weltmeeren im Einsatz. Für die Wissenschaft sind sie unverzichtbar.

Artikel lesen

Plattentektonik und Vulkanismus

Die äußere Erdhülle besteht aus verschiedenen Kontinentalplatten. Diese driften auseinander, stoßen zusammen oder schieben sich übereinander und sind Grund für Erdbeben.

Artikel lesen

Hagel

Hagel ist eine feste Form von Niederschlag, der aus körnigen Eisbrocken in verschiedenen Formen und Größen besteht.

Artikel lesen

Vulkane: Eruptionsprodukte

Was kommt aus einem Vulkan heraus? Von Lavaströmen über Tephra Fallout bis zu Vulkangasen und saurem Niederschlag.

Artikel lesen

Historische Erdbeben

Die Rekonstruktion von historischen Schlüsselerdbeben ist eine elementare Voraussetzung für verlässliche Gefährdungsabschätzungen von Erdbeben.

Artikel lesen

Schadstoffeintrag in die Umwelt

Schadstoffe gelangen auf unterschiedliche Weise in die Umwelt. Dies geschieht als Abgas in die Luft oder als Flüssigkeit oder Feststoff in Gewässer und Böden.

Artikel lesen

Schadstoffe im Boden

Schadstoffe gelangen durch Einträge aus der Luft, ungesicherte Deponien, undichte Tanks, Industrieanlagen und durch Hochwasser in den Boden.

Artikel lesen

Atmosphäre der Erde

Die verschiedenen Schichten der Atmosphäre erklärt und dargestellt in Text und Grafik.

Artikel lesen

Windsysteme der Erde

Die Ursache aller atmosphärischen Bewegungsvorgänge ist die unterschiedliche Sonneneinstrahlung.

Artikel lesen

Vulkane: Eruptionstypen

Vulkane zeigen unterschiedliche Arten von Aktivität: Ruhig fließende Lava, Feuerfontainen oder gewaltige Explosionen.

Artikel lesen

Sekundärphänomene bei Vulkanausbrüchen

Bei Vulkanausbrüchen kommt es neben direkten Auswirkungen wie Lavaströmen zu Sekundärphänomenen, die vor oder nach den Ausbrüchen auftreten können.

Artikel lesen

Vulkantypen

Vulkane können sehr unterschiedliche Formen aufweisen. Im Folgenden werden die verschiedenen Hauptformen von Vulkantypen erklärt.

Artikel lesen

Kartierung des Meeresbodens

Morphologische Kenntnisse über den Meeresbodens dienen Wissenschaftlern und der Schiffahrt. Kreuzfahrt- und Frachtschiffe planen hiernach ihre Fahrtrouten.

Artikel lesen

Klimaarchive auf dem Meeresboden

Sand und Ton dienen als Zeitzeugen der erdgeschichtlichen Entwicklung und geben Informationen über das Klima der Vorzeit.

Artikel lesen

Vom Erdöl zum Plastik

Erdöl und Erdgas haben sich vor 20 bis 200 Millionen Jahren aus abgestorbenen pflanzlichen und tierischen Bestandteilen im Meer gebildet.

Artikel lesen

Regen

Regen ist mal heftig und kurz oder schwach und langanhaltend. Im Folgenden werden die Entstehungsprozesse erklärt.

Artikel lesen

Beprobung des Meerwassers in der Ostsee

Im Juni 2014 wurde weltweit der Tag der Ozeanbeprobung durchgeführt, um auf die Bedeutung des Meeres für das Klima hinzuweisen.

Artikel lesen

Hochwasser

Die Überschreitung eines normalen Wasserstandes bei einem See oder Fluss wird als Hochwasser bezeichnet.

Artikel lesen

Kohlenstoffdioxid

Kohlen(stoff)dioxid oder CO2 ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff.

Artikel lesen

Permafrost-Forschung in Sibirien

Permafrost ist dauerhaft gefrorener Boden. Die zunehmende Erderwärmung lässt den Boden immer weiter auftauen, das Treibhausgas Methan kann entweichen.

Artikel lesen

Vermessung des Meeresbodens

Ein internationales Forscherteam erhebt unter der Leitung des Alfred-Wegener-Instituts Daten über den Meeresboden in der Antarktis.

Artikel lesen

Themenkarte: Vulkanismus in Deutschland

Auch in Deutschland gibt es Vulkane. Der letzte Ausbruch ist allerdings schon einige Tausend Jahre her.

Artikel lesen

Was sind Tornados?

Ein Tornado bezeichnet eine stark rotierende Luftsäule mit senkrechter Drehachse, die Bodenkontakt haben muss.

Artikel lesen

Themenkarte: Tropische Wirbelstürme

Hurrikane, Taifune und Zyklone sind tropische Wirbelstürme. In der Themenkarte werden die Stürme nach Region und Jahreszeit unterteilt.

Artikel lesen

Themenkarte: Plattentektonik

Auf der Themenkarte sind die Plattengrenzen sowie die Naturgefahren, die sich entlang dieser Grenzen ereignen können, dargestellt.

Artikel lesen

Winterstürme

In Mitteleuropa richten schwere Winterstürme immer wieder verheerende Schäden an. Von Sturm wird ab Windgeschwindigkeiten von über 75 km/h gesprochen.

Artikel lesen

Erfassung der Eisdicke

Die Meereisdicke gehört zu den wichtigsten und zugleich am wenigsten bekannten Klimaindikatoren der Polarregionen.

Artikel lesen

Neubau für die Wissenschaft: Forschungsschiff SONNE II

Für die Wissenschaft sind die Forschungsschiffe Polarstern, Meteor und Sonne unverzichtbar. Der Neubau Sonne II wird am 17. November 2014 in Dienst gestellt.

Artikel lesen

GEOFON: Weltweite Erdbebenüberwachung

GEOFON (GEOFOrschungsNetz) ist ein weltweites, seismologisches Breitband-Netz und stellt Erdbebendaten in Echtzeit zur Verfügung.

Artikel lesen

Messmethodik: Vulkanausbrüche in Baumringen nachweisbar

Baumwachstum wird von Vulkanausbrüchen beeinflusst. Wie sich Eruptionen aus Jahresringen ablesen lassen, erklärt Hagen Pieper vom GeoForschungsZentrum.

Artikel lesen

Fragen und Antworten zum Thema Erdbeben

Häufig gestellte Fragen zum Thema Erdbeben werden von Wissenschaftlern der Helmholtz-Gemeinschaft beantwortet.

Artikel lesen

Fragen und Antworten zum Thema Vulkane

Häufig gestellte Fragen zum Thema Vulkane werden von Wissenschaftlern der Helmholtz-Gemeinschaft beantwortet.

Artikel lesen

Vulkangebiete in Deutschland

Die Aufschiebung der Alpen führte im Tertiär zur Grabenbildung in Mitteleuropa. Heute sind nur noch Überreste der dabei entstandenen Vulkane erhalten.

Artikel lesen

Maare in der Vulkaneifel

Maare prägen das Landschaftsbild der Eifel. Durch ihre runde Form sind sie gut zu erkennen. Die ESKP-Galerie erklärt, wie dieser markante Vulkantyp entsteht.

Artikel lesen

Fragen und Antworten zum Thema Tsunami-Frühwarnsystem

Häufig gestellte Fragen zum Thema Tsunami-Frühwarnsystem werden von Wissenschaftlern der Helmholtz-Gemeinschaft beantwortet.

Grundwissen
zu Naturgefahren, Klimawandel & Schadstoffen
anzeigen
Aktuelle Erdbebeninformationen (Daten: GEOFON/GFZ)
Regionen